Plugin Galerie – It’s online!

Es ist vollbracht! Ich habe endlich die Plugin Galerie online gebracht. Damit können wir nun Plugins direkt über ContentLion herunterladen und installieren. Der besondere Clou an der Galerie ist, dass Plugins auch Abhängigkeiten haben können. Diese werden automatisch mitinstalliert und aktiviert.

Plugin-Gallerie installieren

Damit ihr die Plugins auch über ContentLion direkt installieren könnt, müsst ihr diese noch installieren.

Zum Start gibt es drei Plugins. Diese müsst ihr noch alle manuell herunterladen und in der Plugin-Liste in eurem Backend aktivieren. Ab dann könnt ihr über Extras->Plugin installieren auch neue Plugins installieren.

Zum Start sind noch keine weiteren Plugins online. Das wird sich aber in den nächsten Tagen ändern! So bekommt jedes Plugin die Aufmerksamkeit die es verdient.

Viele kleine Plugins!

Warum muss man jetzt drei Plugin installieren? Das gehört zum Konzept der Plugins. Ich möchte gerne sehr kleine und dafür sehr viele Plugins machen, die aufeinander aufbauen. Durch die Plugin-Galerie ist es dank der Abhängigkeiten nun möglich, dass der User davon nicht unbedingt etwas mitbekommen muss. Durch ein Container-Plugin, was alle Teile als Abhängigkeiten mitinstalliert, ist es genau soviel Arbeit, wie ein Plugin, was alles in einem hat zu installieren.

Der Vorteil dabei ist aber, dass wir besser zusammenarbeiten können. So habe ich mit dem FTP Connect-Plugin eine API erstellt, mit der es möglich ist, dass der User eine FTP-Verbindung aufbaut. Neben dem Installer kann man es so ganz einfach auch für andere Dateiübertragungen nutzen.

Und das ist nicht der einzige Vorteil. Durch die kleineren Plugins können wir diese schneller verteilen. Wenn man bei einem großen Plugin warten muss bis alles fertig ist, kann man kleine Plugins schon verteilen und testen lassen. So sind erste Funktionen schon früher fertig, als wenn man bis zum Ende wartet.

Weitere Vorteile:

  • Bessere Teamarbeit, weil jeder sein kleines Plugin macht und andere diese ohne großes Hintergrundwissen mit einem eigenen Plugin erweitern können
  • Einfacheres Customizing, weil wenn ein Mini-Plugin nicht zum Projekt passt, kann man es einfach durch ein neues eigenes kleines Plugin ersetzen, ohne die Updatefähigkeit zu gefährden
  • Bessere VerteilungWie ihr sicher gemerkt habt, gab es schon länger kein Update von ContentLion. Das liegt daran, dass der Updater etwas schlapp ist. Interessant wird die Plugin-Verteilung mit kleinen Plugins. Ein Update dieses Plugins ist unter anderem auch nicht so riskant wie ein Update des kompletten Cores.

Pläne für die Zukunft

Ich möchte damit beginnen, ContentLion stark zu entschlanken. Dabei werden Funktionen aus dem Core, wie zum Beispiel das Login-Formular oder das Dashboard in eigene Plugins ausgelagert. So können wir beim ausstehenden Release einen relativ schlanken Core bieten. Wichtige Funktionen bleiben natürlich standardmäßig drin.

Neben der Entschlankung steht auch noch ein neuer Updater aus, mit dem wir die Plugins und auch den Core später updaten können.

Kritik und Verbesserungsvorschläge sind herzlich willkommen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Plugin Galerie – It’s online!

  1. Daniel sagt:

    Aber der Installer holt sich Login und Dashboard
    noch automatisch. Ohne kann man ja nichts mit dem System
    anfamgen. :-)

    Gruss
    Daniel.

  2. JuKu sagt:

    Jep, der muss dabei sein. :D
    Aber kann man in der Plugin-Übersicht mehrere Plugins zusammenfassen, welche man dann mit einem Klick “ausklappen” kann? ;)

    Noch ein Verbesserungsvorschlag^^:
    Es wäre gut, wenn du ein Panel erstellst, mit der die Plugin-Entwickler selbst die Plugins hochladen und updaten können. :P

    Gruß

    JuKu

  3. JuKu sagt:

    Das “Insights for Search”-Plugin ist irgendwie bei mir nicht da… :/

  4. stevieswebsite sagt:

    Das Hochladen-Ding kommt später noch, Insights for Search auch ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>